bps Logo

bps Releasenotes 6.0.5.1


Neuerungen

bps Bau

123erfasst-Schnittstelle

5220Mitarbeiter dessen Austrittsdatum in der Zukunft liegt, werden jetzt auch von 123erfasst an BPS Bau übertragen. BPS Bau wurde um diese Funktion erweitert.

EKT-Stammdaten

5598Das Formblatt für die Mittellohnberechnung (EFB Anlage 4.4), welches z.B. in Lohnartikeln (Bereich Stammdaten->EKT-Stammdaten->Lohn) oder auch in Angeboten und Aufträgen verwendet werden kann, wurde jetzt erweitert:

Die Anzahl der verwendbaren Lohntarifgruppen wurde von 6 auf 9 erhöht.

Fibu Schnittstelle BPS2GDI

5966Die Funktionen "Festpreise setzen" und "Festpreise löschen" wurden erweitert. Es kann jetzt der Bereich gewählt werden, in dem die Festpreise gesetzt oder gelöscht werden sollen. Gewählt werden kann:
1. Im gesamten LV
2. In der aktuellen LV-Gruppe und allen Untergruppen
3. Nur in den markierten Positionen.
5790Wird für einen Auftrag (oder auch nur für einen Rechnungskreis in einem Auftrag) zum ersten Mal eine Abschlagsrechnung an die Anzahlungsbuchhaltung der BPS-Finanzbuchhaltung übertragen, wird das Verrechnungsfenster dort nun nicht mehr eingeblendet, da eine Verrechnung bei der ersten Rechnung noch nicht erforderlich ist.

Nachkalkulation Erfassungsdialoge

5669Anwender, die das Modul "BPS Dokumentenverwaltung" (BDM) lizensiert haben, können in der Rechnungserfassung (Nachkalkulation->Rechnungserfassung) über einen neuen Button "Beleg archivieren" die Eingangsrechnung als PDF-Datei direkt zu dem aktuellen Buchungsdatensatz archivieren. Über einen weiteren Button kann der Beleg dann später aus dem Archiv wieder aufgerufen werden.
5486Die Rechnungserfassung im Bereich "Projekte->Nachkalkulation" wurde um eine Spalte "Brutto" erweitert. In dieser Spalte kann der Anwender einen Haken setzen, wenn die in dieser Rechnungsposition erfassten Werte als Brutto-Werte zu interpretieren sind. Ist kein Haken gesetzt, geht BPS Bau davon aus, dass den Werten die Mwst hinzuzurechnen ist.

Projekte Angebote/Aufträge/Arbeitskalkulation

2948Man kann in einer Positionsstückliste jetzt manuelle X-Zeilen einfügen.

Diese Option steht zur verfügung, wenn eine Zeile über die Button (Anhängen, Einfügen) oder über die Pfeil-Taste-Nach-Unten neu angelegt wird.
Wenn eine manuelle x-Zeile angelegt wird, entsteht eine leere X-Zeile als Überschrift und direkt darunter eine Textzeile. Die Textzeile gehört zu dieser manuellen Leistung und stellt deren Ende dar. Der Anwender muss alle Zeilen, die zu der manuellen Leistung gehören sollen, zwischen der Textzeile und der manuellen X-Zeile einfügen, sonst würden sie nicht dazu gehören.
Ansonsten verhalten sich manuelle Leistungen genau wie Stammdatenleistungen. Sie werden auch im Materialauszug angezeigt und können dort zentral geändert werden. Auch können manuelle Leistungen komplett per Zwischenablage in andere Positionen kopiert werden. Im Materialauszug werden sie dann auch als identische Leistungen erkannt und können zentral geändert werden.

Auf diese Weise können angebotsbezogene Leistungen erstellt werden.
6009In einer neuen Vergleichsansicht können zwei Leistungsverzeichnisse miteinander verglichen werden, um Änderungen (z.B. in einer neuen Versions der Anfrage) direkt erkennen zu können.
Dazu wird zunächst das neue LV geöffnet, anschließend im Bearbeitungsstatus "Erfassung" oder "Kalkulation" befindet sich in der Werkzeugleiste oberhalb des Angebots-Explorers ein neuer Button mit der Aufschrift "LV".
Nachdem dieser Button angeklickt wurde, kann in der Maske im oberen Bereich das Vergleichs-LV geladen werden (z.B. die ältere Version). Im unteren Bereich können Sie ablesen, an welchen Stellen es Unterschiede zwischen den Versionen gibt. Das können Unterschiede in Texten, Mengen, Mengeneinheiten sein, aber auch neue oder fehlende Positionen.
Über Filterfunktionen können z.B. nur Positionen angezeigt werden, die sich geändert haben oder auch nur identische.
Zudem besteht die Möglichkeit, evtl. schon vorhandene Kalkulationsansätze aus der alten Version in die neue Version zu übertragen.
Selbstvertändlichen können auch die Positionen direkt aus der Vergleichsübersicht heraus aufgerufen werden.
Änderungen am LV werden in der Vergleichsansicht durch Klick auf den "Aktualisieren"-Button sichtbar.

Projekte Ausschreibung/Vergabe/Preisspiegel

5957Das Feld für die Speicherung von eMail-Adressen der Bieter (Bereich Bieterliste in Ausschreibungen) wurde auf 200 Zeichen pro eMail-Adresse vergrößert. Damit können in diesem Feld nun auch sehr lange eMail-Adressen gespeichert werden.

Projekte GAEB-Schnittstelle

6282In Angebots- oder Auftrags-Leistungsverzeichnissen können (neben den Vorbemerkungstexten in den Titeln/Gruppen) jetzt auch Hinweistexte und Vertragliche Regelungen in der LV-Struktur eingefügt werden.
Über den Button "LV-Gruppe" hinzufügen (oben links) können jetzt auch Elemente für vertragliche Regelungen und Hinweistexte eingefügt werden.
Vertragliche Regelungen können jedoch nur auf der obersten Ebene eingefügt werden, da sie jeweils ganz am Anfang des LV stehen müssen.
Beim Ausdruck und auch beim GAEB-Export werden diese Texte genau wie die Vorbemerkungstexte behandelt, die bei den LV-Gruppen hinterlegt werden können.

Projekte Grunddaten

5866Bei der Projektanlage kann jetzt direkt die Baustellenanschrift des Projektes eingetragen werden.

Projekte Kalkulation

4949Im Bearbeitungsstatus "Kalkulation" eines geöffneten Angebotes/Auftrages kann über den Druckerbutton die neue Druckausgabe "Kalkulationsbericht" aufgerufen werden. Der Kalkulationsbericht ist eine Zusammenstellung über wesentliche Eckdaten des aktuellen Angebotes (z.B. Zuschläge, Netto-Herstellkosten, Informationen des Kaklulators etc.)

Projekte Massenermittlung

4458In der Baumassengegenüberstellung wurde eine neue Checkbox eingeführt. Mit dieser Checkbox kann die Berechnung der Gemeinkosten erweitert werden, sodass neben dem GMK-Zuschlag auch der AGK-Zuschlag berücksichtigt wird.

Projekte Rahmen-/Jahresverträge

5801Im Druck der Baustellenaufstellung (Rahmenvertragsprojekt) kann der gewünschte Ausführungszeitraum jetzt nicht nur über die Tastatur eingegeben werden, sondern auch über entsprechende Kalender-Auswahl-Button.

Projekte Rechnungen

6262In den Projekteinstellungen ("Projekte->Projekteinstellungen") wurde auf dem Karteireiter "Rechnungen" die Option

"Rechnungsstatus in Übersicht anzeigen"

hinzugefügt. Ein Aktivieren dieser Option bewirkt, dass in den Projekten bei der Auflistung der Rechnungen direkt der Status dieser Rechnung aus dem Rechnungsjournal angezeigt wird:

O = die Rechnung ist noch offen
B = die Rechnung ist bezahlt
S = die Rechnung wurde storniert
F = die Rechnung wurde an die Fibu übertragen
? = die Rechnung wurde noch nicht gedruckt.
5932In den Projekteinstellungen gibt es auf dem Reiter "Rechnungen" jetzt eine neue Checkbox "Bei Abschlagsrechnungen keine Rechnungskürzungen abziehen". Wird die Checkbox aktiviert, werden Rechnungskürzungen, die in der Fibu gebucht und per Schnittstelle übertragen werden, bei Abschlagsrechnungen nicht zum Abzug gebracht. Diese Kürzungen sorgen dann lediglich dafür, dass die OP entsprechend ausgeglichen werden.

Rechnungsjournal

5670Wurde in der Rechnungserfassung zu dem Buchungssatz der Beleg der Rechnung (als PDF-Datei) in der BPS Dokumentenverwaltung archiviert (siehe oben), kann dieser Beleg über einen neuen Button im Rechnungseingangsjournal aufgerufen werden.
5026Auf Wunsch kann BPS Bau so eingestellt werden, dass eine Projektrechnungen nach dem Drucken automatisch (ohne Rückfrage) in das Rechnungsjournal übertragen wird. Der Anwender kann die Einstellungen für die Übertragung nicht verändern und die Übertragung auch nicht verhindern.
Falls Sie diese Option aktivieren möchten, sprechen Sie uns bitte an.

Schnittstellen

6156In den Schnittstelleneinstellungen der bau-mobil-Schnittstelle kann jetzt gewählt werden, ob der Artikelpreis aus Bau-Mobil oder den BPS Bau-EKT-Stammdaten geladen werden soll. Standardwerte ist hier bau-mobil.
Ist als "Preisquelle" "BPS Bau" (EKT-Stammdaten) gewählt, wird der Preis wie folgt geladen:
- Zunächst wird über den externen Schlüssel in Bau-mobil ggf. die BPS-Artikelnummer ermittelt.
- Mit dieser Artikelnummer wird der Artikel in den BPS Bau-Stammdaten gesucht und geladen.
- Es wird der Preis aus diesem Artikel verwendet und den Erfassungsdatensatz an die Nachkalkulation von BPS Bau zu übertragen.

Stammdaten Formeln

5530Das in BPS Bau integriert Formelmodul, welches z.B. in der Massenermittlung, in den Formelstammdaten, in Kalkulationsstücklisten usw. verwendet werden kann, wurde um u.a. Funktionen für Datumsberechnungen erweitert:

hatWert (x) = Diese Formel prüft, ob der Parameter x leer ist, oder nicht. Im Falle dass der Parameter leer ist, gibt HatWert = 0 zurück, sonst 1. x kann dabei ein numerischer Parameter, ein Text oder auch ein Datumswert sein.

Laenge (x) = gibt die Länge des Parameter x zurück. Dabei sollte x ein Textparameter sein.

AnzTage (D1; D2) = berechnet die Anzahl der Tage zwischen D1 und D2. Dabei sind D1 und D2 Datumswerte.

Die Formeln hatWert, Laenge und AnzTage können verwendet werden, um im Formelmodul eigene Formeln daraus abzuleiten. Sie können an anderen Stellen aber auch direkt verwendet werden. Hier einige Beispiele:

hatWert ("a") = 1

hatWert ("") = 0

Laenge ("123") = 3

Laenge ("") = 0

AnzTage ("01.08.2018";"31.08.2018") = 30

AnzTage ("01.08.2018";"02.08.2018") = 1

AnzTage ("01.08.2018";"01.08.2018") = 0

Stammdaten Gerätedisposition

6181Der Gerätestammdaten (Dispo-Geräte) wurde um Felder die Finanzierungsinformationen erweitert. Auf dem neuen Karteireiter "Finanzierung" sind die neuen Felder zu finden:
-Finanzierung ja/nein
-Art der Finanzierung
-Beginn der Finanzierung
-Ende der Finanzierung
-Restwert
-Restwertdatum
-akt. Km-Stand
-akt. Betr.Std.Zählerstand

ZAV/B2B-Schnittstelle

5396Wenn ein Anwender doe ZAV-Ansicht öffnet, wurde bisher immer die Standardansicht geladen. Das neue Feature lädt nun die letzt Anischt des Anwenders beim Neustart der ZAV. BPS Bau wurde um dieses Feature erweitert.
5822DieXML Validierung in der B2B Schnittstelle wurde umgesetzt.
5784Bei Rahmenverträgen wird in den Ausführungsorten nun angezeigt, welcher Benutzer, zu welchem Zeitpunkt die Aufma?daten an die ZAV übertragen hat.
5675Übertragung von Textzeileninhalten in ZAV-Leistungserfassungen. Dieses Feature wurde umgesetzt.
5906Bestätigungsdialog für die ABLEHNUNG von kaufm./techn. Aufträgen wurde implementiert.
5907Das Datenbankfeld für die Speicherung der eMail-Adresse eines Ansprechpartners (Adressstammdaten) wurde vergrößert. EMail-Adresse können jetzt bis zu 255 Zeichen lang sein.
3680Erweitertes Rollenmodell: Es wurde eine Rolle für Nachunternehmer (Subunternehmer) geschaffen.
6238Wird in einem ZAV-Auftrag ein Ausführungsort angelegt, hat dieser Ausführungsort automatisch die korrekte Baustellenadresse. Die ZAV wurde um dieses Feature ergänzt.
5767NEUES FEATURE: Automatische Feldbelegung durch die B2B-Schnittstelle

Folgende Felder können jetzt automatisch vorbelegt werden:

-Auftragseingang: Eingang des technischen Auftrages

-Abrufdatum: Eingang des kaufm. Auftrages

-Abschluss Ist: Fertigmeldung technischer Auftrag

-Abgabe Doku Soll: Fertigmeldung technischer Auftrag

-Abgabe Doku Ist: Dateiübertragung

-Abschluss Soll: Bei Setzen oder Änderung des Zieltermins

Die Einstellungen, welche Felder übernommen werden, können in den RVParams vorgenommen werden. Hierzu wenden Sie sich bitte ggf. an Ihren Anwendungsberater.
5782Bei der Übergabe von Aufmasszeilen die an die ZAV übergeben werden, wird geprüft, ob die Aufmasse gegen eine der neuen Vorgaben der Telekom verstößt. BPS Bau wurde um diese Feature erweitert.
6239Bei der Übertragung von Aufträgen mit Ausführungsorten aus der ZAV nach BPS Bau wird in BPS Bau in dem Abruf mindestens ein Ausführungsort mit der Baustellenanschrift angelegt. Sofern eine Schnittstelle zu 123erfasst aktiv ist, wird diese Baustellenanschrift in der weiteren Folge für diesen Auftrag nach 123erfasst übertragen.
5904Die ZAV Ansichten werden jetzt lexikalisch sortiert.
5938Die Felder Ansprechpartner 1 und Ansprechpartner 2 wurden im Auftragskopfbereich unterhalb des Feldes PSL/SM-Nummer angelegt. Die ZAV wurde um dieses Feature ergänzt.
5908Die Erweiterung / Änderung der "Details" im Kommunikationsprotokoll bei B2BTechOrder & B2BTechOrderFinished wurde umgesetzt.
5501In der ZAV können jetzt auch Zwischenmeldungen bei technisch fertigen Aufträgen verschickt werden. BPS Bau wurde um diesen Feature erweitert.
6241Der Abrufauftrag in BPS Bau wurde erweitert, sodass man erkennen kann, dass dieser Abrufauftrag aus einem Unterauftrag in der ZAV enstanden ist.

An folgendem Feature ist das erkennbar:

1. Wird ein ZAV-Unterauftrag an BPS Bau als Abruf angelegt, wird in der Maske des Abrufes die Nummer des ZAV-Hauptauftrages angezeigt.

2. Im Text des automatisch erzeugten Vorganges wird die Nummer des Hauptauftrages ebenfalls angezeigt.
5912Wird ein Auftrag als technisch fertig gemmeldet und der Zieltermin ist überschritten, kommt nun eine Abfrage ob der Auftrag wirklich fertig gemeldet werden soll.
6076Die TechOrder ContractNr wird jetzt als Feld RV Nr. in den Reiter "DTAG technischer Auftrag" übernommen. BPS Bau wurde um dieses Feature erweitert.
6243In der ZAV gibt es nun im Reiter "Kundendaten" das Optionsfeld Rechnungsempfänger. Das Haken ist standardmäßig nicht! gesetzt und kann bei Bedarf ausgewählt werden.
6242Die Einstellung der 123erstasst-Schnittstelle wurde um die Option "Unteraufträge nicht übertragen" erweitert. Ist diese Option aktiviert, werden keine Unteraufträge an 123erfasst übertragen.
5950Der Ausführungszeitraum wird nun von BPS Bau an die Leistungserfassung übertragen.

bps BeBu

Unternehmen Erg. Wirtschaftsjahr

6131Der Druck der "Ergebnisse WJ" kann jetzt auf Wunsch auch die Ergebnisse aller zuvor gefilterten Kostenträger und Kostenstellen ausgeben.

Problembehebungen

bps Bau

123erfasst-Schnittstelle

5802FotoDateien werden wieder gefunden. Der Fehler wurde behoben.

BPS Explorer

6158Die alphanummerische Bezeichnung der EKT-Kategorie wird jetzt im BPS Explorer korrekt angezeigt. Der Fehler wurde behoben.

EKT Faktura

5283Das Sachkonto wird jetzt durch die Rechnungsart in der EKT_Fatura korrekt gefüllt. Der Fehler wurde behoben.
5842Bei dem Versuch, einen noch nicht abgerechneten Lieferschein (im Bereich EKT-Faktura) zu stornieren, konnte es zu einer Fehlermeldung kommen. Der stornierte Lieferschein konnte dann nicht gespeichert werden. Dieses Problem ist jetzt behoben.
5775Bei Erfassen eines Lieferscheines im Bereich "EKT-Faktura" konnte es unter bestimmten Umständen vorkommen, dass eine eingegebene Bestellnummer nicht in dem Lieferschein gespeichert wurde. Das Problem ist jetzt behoben.
6119Änderungen an einem Lieferschein (im Bereich EKT-Faktura) konnten nicht gespeichert werden, wenn z.B. nur die Bezeichnung oder das Datum des Lieferscheines ändern wollte. Das ist nun möglich.

EKT-Preistabellen

6120Beim Aufruf eines Artikels mit einer Preistabelle (projekt- oder kundenbezogen) konnte es (nur in der SQL-Version) zu einer Fehlermeldung kommen, die dafür sorgte, dass der Preis aus der Preistabelle nicht geladen werden konnte. Dieses Problem ist jetzt behoben.

EKT-Stammdaten

6167Ein Rundungsproblem ist der Preisberechnung von Material-Artikeln wurde behoben.
5929Bei der Überarbeitung von Preisen in den Artikelstammdaten kann es zu Rundungsdifferenzen beim Verkaufspreis kommen. Die Rundungsdifferenzen entstehen bei einer erneuten Berechnung. Dadurch konnte es vorkommen, dass der zuvor manuelle erfasste VKP geringfügig verändert wurde. Dieses Problem ist jetzt behoben.
5979Es sind Korrekturen beim Artikelexport vorgenommen worden.

Kolonnenplanung

6227In der SQL-Version konnte es beim Drag&Drop von Mitarbeitern oder Geräten in der Kolonnenplanung zu einer Fehlermeldung kommen. Die Ursache dafür wurde jetzt behoben.

Nachkalkulation Erfassungsdialoge

5367Die übertragung von Mitarbeiter wurde neu definiert.

1. Alle Mitarbeiter deren Einstellungsdatum zwischen dem aktuellen Datum und der letzten Übetragung liegt werden von der Schnittstelle übertragen.

2. Alle Mitarbeiter deren Einstellungsdatum zwischen dem aktuellen Datum und der letzten Übetragung liegt werden von der Schnittstelle übertragen.

Der Fehler wurde behoben.
5625Das Problem wurde in der 123erfasst Schnittstelle behoben.
6118Beim Beenden von BPS Bau konnte es zu einer Fehlermeldung kommen. Diese wurde eingeblendet, bevor das Programmfenster geschlossen wurde. Die Ursache für diese Fehlermeldung wurde behoben.

Projekte Ausschreibung/Vergabe/Preisspiegel

6269Unter bestimmten Umständen konnte es vorkommen, dass das Ausklappen des Fachs "Ausschreibungen" in einem Projekt sehr lange gedauert hat. Die Ursache dafür wurde behoben.

Projekte Disposition

6200In der Dispostionen von Mitarbeitern gab es einen Fehler, der in bestimmten Konstellationen Mitarbeiter doppelt angezeigt hat. Der Fehler wurde behoben.
6215Verplante Mitarbeiter werden jetzt gemäß der Filterkriterien im die Übersicht der Mitarbeiterplanung angezeigt. Der Fehler wurde behoben.
6108Projektplanung - Die Geräte werden jetzt in der Übersicht angezeigt. Der Fehler wurde behoben.

Projekte Einstellungen

5121Externe Dokumentenordner werden jetzt mit einem Leerzeichen angelegt.

Beispiel: Projektnummer_Leerzeichen_Projektsuchwort

Projekte Endpreisermittlung

5793EFB 221 - Aufteilung des Wagnis

Ab sofort kann man in BPS Bau bei der Erstellung des EFB Blattes 221 entscheiden, ob das ausgewiesene Wagnis betriebs- oder leistungsbezogen ausgewiesen werden soll.

Die Auswahl erfolgt über den entsprechenden Report.

Projekte GAEB-Schnittstelle

6182Bei dem Import von GAEB-Dateien konnte es bei bestimmten Textformatierungen im Langtext vorkommen, dass die Zeilenumbrüche nicht korrekt importiert wurden. Dieses Problem ist jetzt behoben.
6176Bei bestimmten GAEB-Dateien konnte es vorkommen, dass bei einem GAEB-Export des LV der Text mit den vetraglichen Regelungen doppelt ausgegeben wurde. Das Problem wurde nun behoben.
6199Beim Import von GAEB-Dateien kann es vorkommen, dass die in der GAEB-Datei enthaltenen Zeilenumbrüche nicht korrekt importiert wurden. Dieses Problem ist jetzt behoben.

Projekte Kalkulation

5630Die Stückliste hält den Fokus jetzt wieder, wenn man Berechnungen bearbeitet. Der Fehler urde behoben.

Projekte Massenermittlung

6102In Projekten mit dem Status "Gewährleistet" oder "Beendet" konnte auf den Inhalt des Fachs "Massenermittlung" nicht mehr zugegriffen werden. Das ist jetzt möglich.
5673Die Zahlungsbedingungen werden jetzt aus dem Angebot und dem Auftrag übernommen. Der Fehler wurde behoben.

Projekte Rahmen-/Jahresverträge

5334Die Funktion "prozentuale Abrechnung" steht jetzt auch für Rechnungen zur Verfügung, die Abrufaufträge in Rahmenvertragsprojekten abrechnen.

Projekte Rechnungen

6056Bei der Verwendung komplexer Nummenkreise für Projektrechnungen konnte es unter bestimmten Umständen vorkommen, dass die Abfrage nach dem zu verwendenden Nummernkreis beim Anlegen einer neuen Rechnung zweimal einscheint. Die Ursache dafür wurde jetzt behoben.

Rechnungsjournal

5723Die Übertragung von Rechnungen aus dem Rechnungsjournal nach Datev erfolgt nach Buchungsperioden. Für die Zuordnung einer Rechnung zu der Buchungsperiode ist nicht das Rechnungsdatum, sondern das Buchungsdatum relevant. Nur wenn die Rechnung im Feld "Buchungsdatum" keinen Wert hat, wird das Rechnungsdatum anstelle herangezogen. Die Schnittstelle geht in diesem Fall davon aus, dass das Buchungsdatum dem Rechnungsdatum entspricht.
5952Wird eine Eingangsrechnung in der Rechnungserfassung (Bereich Projekte->Nachkalkulation) mit einem abweichenden, skontifierfähigen Betrag erfasst, wurde nach der Übergabe in das Rechnungjournal dort der falsche, um Skonto reduzierte Bruttobetrag angezeigt. Nach einer Korrektur wird hier nun der korrekte Wert angezeigt.

Schnittstellen

5987Der Export von Eingangsrechnungen von BPS Bau an die Diamand Finanzbuchhaltung (OP Export) wurde überarbeitet.

Stammdaten Gerätedisposition

5774Bei dem CSV-Export von Datensätzen (z.B. Gerätestammdaten) konnte es vorkommen, dass nicht alle Gerätedatensätze in die Exportdatei geschrieben wurden. Dieses Problem ist jetzt behoben.
5714Für freigestellte Geräte wird im IDP kein Datensatz mehr erzeugt und beim Import in die BeBu wird die "Freistellung" bereits berücksichtigt.
5940Solange ein Gerät in der Gerätedisposition noch eine aktive Planung hat, kann das Gerät nicht gelöscht werden. Die Planung muss zunächst beendet werden, um das Gerät dann löschen zu können.

Stammdaten Geschäftspartner

5890Wurde in den Projektgrunddaten als Auftraggeber ein Geschäftspartner verwendet, der nicht den Status "Kunde" hat (z.B. "Sonstige"), wird beim Anlegen eines Angebotes in diesem Projekt die Nummer des Auftraggeber nicht korrekt in das Angebot übertragen. Dieses Problem ist jetzt behoben.

Stammdaten Mitarbeiterdisposition

2707In der Mitarbeiterstammdaten darf das Beschäftigungsverhältnis darf das Enddatum nicht kleiner als das Anfangsdatum sein. Im Kopfbereich wird der aktuellste Beschäftigungszeitraum angezeigt. Der Fehler wurde behoben.

Tagelohn

6068Erhaltene Zahlungen werden in TGL-Schlussrechnung jetzt korrekt ausgewiesen. Der Fehler wurde behoben.
5894Das Feld für die Eingabe eines Suchwortes für ein Tagelohnobjekt wurde auf 40 Zeichen begrenzt, da auch das korrespondierende Datenbankfeld nicht mehr als 40 Zeichen aufnehmen kann. So kann es nicht mehr passieren, das versehentlich zu langer Text bei 40 Zeichen abgeschnitten wird.

ZAV/B2B-Schnittstelle

5948Mitarbeiterlisten sind jetzt sortiert. Der Fehler wurde behoben.
5676Persönliche Angaben werden nicht mehr jedem User angezeigt. Der Fehler wurde behoben.
5905Die Textboxen der ZAV erzeugen jetzt automatische Zeilenumbrüche.
5910Die Tabreihenfolge auf dem Reiter "Zwischenmeldung versenden" wurde korriegiert. Der Fehler wurde behoben.
6372Textfeld "Grund für Update" -> Es muss jetzt ein Grund angegeben werden, um die Meldung senden zu koennen.
5963ZAV-Aufträge können jetzt wieder in allen Varianten geöffnet werden. Der Fehler wurde behoben.
6273Die Performance beim Erstellen einer Leistungserfassung, sollte sich verbessert haben.
6086Der Timestamp der B2BTKWebService_STATUS.txt wird jetzt regelmäßig aktualisiert.
6220Alle Daten in der ZAV werden jetzt aktialisert angezeigt. Werden Änderungen innerhalb des Clients vorgenommen, sind diese unmittelbar verfügbar.
5911Das Attribut "Anzahl gesendeter Leistungserfassungen" zeigt jetzt die Anzahl der gesendeten Leistungserfassung und einen Status an.
6360Die Eingabe bleiben jetzt beim Reiterwechsel erhalten. Der Fehler wurde behoben.

bps BeBu

Buchungsprogramme Buchungen

6191Die Filterung mit Nachkommemstellen innerhalb der Bebu funktioniert jetzt fehlerfrei.

Unternehmen Kostenstellen

6034Der Ausdruck der Kostenstellen/Kostenträger arbeitet jetzt deutlich schneller.

Unternehmen Leistungsmeldung

6078Die Anzeige der Zeilenergebnisse bei der Erfassung der Leistungsmeldung wurde überarbeitet. Sofern erforderlich, werden hier jetzt Zuwächse und nicht absolute Werte angezeigt.
6077Bei bestimmten Eingaben konnte es in der Leistungsmeldungserfassung zu einer Fehlermeldung "Ungültiges Argument zum Codieren des Datums" kommen. Die Ursache für diese Fehlermeldung wurde behoben.