bps Logo

bps Releasenotes 6.3.2.4


Neuerungen

bps Bau

EKT Faktura

9076implementiert: In einer EKT-Faktura-Rechnung die bereits gedruckt ist, d.h. der Druckvermerk ist bereits gesetzt, können erst nach entfernen des Druckvermerks Positionen verändert werden.
Möchte der Anwender ohne Entfernen des Druckvermerks Änderungen an den Positionen vornehmen erscheint die Meldung:
"Die Rechnung wurde bereits gedruckt. Möchten sie die Rechnung verändern, entfernen sie bitte den Druckvermerk."

Projekte Arbeitsvorbereitung

7506implementiert: es erfolgt nun eine Synchronisation in Rahmen-Abrufaufträgen und Arbeitspaketen von dem Ansprechpartner, der in den Grunddaten des Auftraggebers (in den Projektgrunddaten) hinterlegt ist.
Wenn der Kunde (des AG) in den Grunddaten des Abrufauftrages gesetzt wird und dieser als Rechnungsempfänger gekennzeichnet ist, werden entsprechend alle Arbeitspakete in allen Ausführungsorten ebenfalls mit diesem neuen Rechnungsempfänger unter Auftragsdetails im Arbeitspaket synchronisiert.

Projekte Baustellenberichte

9102Implementiert: Baustellenberichte können kopiert werden, wenn an dem Tag, für den die Kopie erzeugt werden soll, noch keinen Bericht vom selben Erfasser vorliegt. In der Ansicht "Projekte" ist das Kopieren nicht möglich, diese Funktion wird im Fall 9686 ergänzt.

Schnittstellen

6791Implementiert: Die “Grundsätze zum Datenzugriff und zur Prüfbarkeit digitaler Unterlagen” (GDPdU) regeln den Zugriff und die Prüfbarkeit der Daten in Buchhaltungs-Software. Mit dem GDPDU-Export im Menü-Punkt Extras können der Finanzbehörde die Einträge des Rechnungsjournals inkl. Änderungshistorie als CSV-Export (Ansicht z.B. mit Excel) zur Verfügung gestellt werden. Bei Ausgangsrechnungen die seit der Version 6.2.2.3 gedruckt wurden, wird das zugehörige PFD-Dokument im Export mit ausgegeben. Sofern die Dokumentenverwaltung verwendet wird, werden verknüpfte Dokumente ebenfalls im PDF-Format mit ausgegeben.
Zusätzlich erfolgt die Ausgabe einer Excel-Datei mit Erläuterung zum CSV-Format und eine TXT-Datei mit den Einstellungen des Exports.
!Bitte die Berechtigungseinstellungen prüfen, standardmäßig ist der Zugriff für alle Anwender erlaubt, die Zugriff auf den Menüpunkt "Extras" haben!

Sonstiges

6229behoben: Die folgenden Felder haben eine Feldlänge von 80 Zeichen:
KART.BEZ = Bezeichnung der Kostenart
BEBUWZS.BEZ = Wertzeilenbezeichnung
BEBUBUST.BEZ = Bezeichnung Buchungsstapel

Problembehebungen

BPS Explorer

9178behoben: die Pfeiltasten sind nun wieder aktiv, wenn Stammdaten Artikel aus dem BPS Explorer aufgerufen werden um von dort aus zum nächsten/vorherigen/ersten oder letzten Datensatz zu springen, ausgehend von der aktuellen Artikelnummer mit gleichem Artikeltypen.

EKT-Stammdaten

9150behoben: Beim Einfügen von Leistungen aus dem Explorer in ein Leistungsverzeichnis stehen zwei Auswahlmöglichkeiten zur Verfügung. An der Stelle entspricht nun der Text der durchgeführten Aktion.

Projekte Angebote/Aufträge/Arbeitskalkulation

9724behoben: Wenn man eine Zuschlagsposition anlegt und auf dem Reiter "Zuschlagsposition" seine Eingaben speichert, ist dies nun wieder ohne Fehlermeldung möglich.
9905behoben: die Positionen werden den Einstellungen entsprechend nummeriert.

Projekte Baustellenberichte

9834behoben: es ist nun wieder möglich, wenn in Baustellenberichten ein Projekt ausgewählt ist und gleichzeitig über "Projekte - Projekt öffnen" dasselbe Projekt nochmals geöffnet wird.

Projekte Endpreisermittlung

8878behoben: Wenn Planwerte aus dem Kostenartenauszug an die bps Kostenrechnung übergeben werden, dann werden zukünftig beim Löschen bereits importierter Daten nur die Daten gelöscht, die den selben Auftrag, Kostenart & Buchungsmonat haben.
9823implementiert: In der Nachunternehmer-Rechnungsprüfung ist es möglich Zuwachsmengen und Gesamtmengen einzugeben, die höher sind als die Auftragsmenge. Die Felder sind in der Höhe nicht mehr beschränkt.

Projekte GAEB-Schnittstelle

9742behoben: In seltenen Konstellationen bei Textformatierungen in GAEB XML Vorbemerkungen, wurden manchmal bestimmte Textpassagen unterdrückt - dies Verhalten tritt nun nicht mehr auf.

Projekte Kalkulation

9896behoben: Die Anlage eines Auftrages direkt nachdem das zugehörige Angebot noch bearbeitet wurde erfolgt nun vollständig. Die Kalkulation der Positionen ist komplett enthalten.
9677behoben: es gab ein Aktualisierungsproblem bei der Übertragung einer Kalkulation in eine andere neue Position über die automatische Kalkulation. Unter bestimmten Umständen war die Kalkulation in der neuen Position erst nach erneutem Öffnen des Projektes sichtbar.

Projekte Rechnungen

9431behoben: Ist in der Rechnung unter "weitere Grunddaten" ein Sachkonto eingetragen wird dieses für die Ermittlung der Erlöskonten der Rechnungsaufteilung herangezogen, sofern die Positionen keine Kostenarten haben bzw. in der Kostenart kein Erlöskonto hinterlegt ist. Ist unter "Weitere Grunddaten" kein Sachkonto hinterlegt, dann wird das Erlöskonto aus dem MwSt-Stammdatensatz für die Aufteilung herangezogen.

Rechnungsjournal

5137behoben: Wenn eine Eingangsrechnung mit Paginiernummer erfasst wird, und anschließend an die GDI-Fibu übertragen wird, dann kann beim Anschließenden Import der Zahlung in BPS Bau die Zahlung nun der Rechnung korrekt zu geordnet werden.
9057behoben: Wenn eine Bankbuchung mehrere Z-Zeilen enthält, werden beim Import ins Rechnungsjournal (via Button "Zahlungen prüfen") alle Zeilen aus dieser Buchung korrekt übernommen. Dies gilt für Eingangs- und Ausgangsrechnungen.
9769behoben: Werden Zahlungen aus der GDI-Fibu in das Rechnungsjournal importiert, dann wird der Netto-Betrag der Zahlung entsprechend des MWST-Satzes der Rechnung ermittelt.

Schnittstellen

9045behoben: Die Möglichkeit für die Anwender den PDF-Export abzubrechen wurde nun deaktiviert, wenn ein DMS-System im Einsatz oder die BPS Dokumentenverwaltung lizensiert ist. Der Button "Abbrechen" ist nun im zweiten Schritt der PDF-Erstellung disabled. Dies betrifft die Archivierung der Projektrechnungen, EKT-Faktura-Rechnungen sowie Tagelohn-Rechnungen.

Sonstiges

9923Behoben: Die Funktionen "Fensterpositionen löschen" und "Einstellungen zurücksetzen" funktionieren nun korrekt.

Stammdaten Sonstige Tabellen

9606behoben: Mitarbeiter werden nicht automatisch einer Lohntarifgruppe zugewiesen.

Tagelohn

9713behoben: Wenn ein Beleg mit einer Nummer größer als 2147483647 erfasst wird und dann am selben Tag ein weiterer Beleg erfasst wird, dann kommt keine Fehlermeldung. Bei diesen großen Nummern wird nicht automatisch hoch mehr automatisch hochgezählt. Es wird der vorherige Wert erneut vorgeschlagen.

bps BeBu

System / Einstellungen

6659behoben: In bps Kore wird das Kostenträgerergebnis in den Projekten dem Anwender nur dann angezeigt, wenn eine der beiden folgenden Bedingungen zutrifft:
a) Der Anwender hat die Berechtigung für die Unternehmensergebnisse in bps Kore
b) Der Anwender ist als Projektleiter in dem Kostenträger/Projekt hinterlegt.

Unternehmen Ergebnisse

6500behoben: Wenn in im Programm Kostenrechnung unter Persönlich > Meine Einstellungen > "Ergebnisse individuell" mehr als 25 Zeilen markiert, dann erscheint eine Hinweismeldung. Um den Bereich wieder zu verlassen müssen weniger als 25 Zeilen markiert sein.

Wird eine Auswertung durchgeführt, bei der mehr als 25 Zeilen markiert waren (alte Einstellung), dann erscheint ein Hinweis, dass die die Einstellungen geändert werden müssen.